Gymnasium Bremervörde

Bewegte Pause

BewegtePause1Projekt:  Bewegte Pause

Betreuende Lehrkraft: Herr Plötz

Sponsoren: Volksbank eG und  Sparkasse Rotenburg-Bremervörde
Zeitraum: seit 12/2015

Besonderheiten: Spielgeräteausgabe durch Schülerinnen

Projektbeschreibung: Kinder und Jugendliche bewegen sich zu wenig, werden träge und sind bereits in jun-gen Jahren übergewichtig.
Neben Sportunterricht und -arbeitsgemeinschaften sollen Schülerinnen und Schülern daher besonders die Schulpausen nutzen, um ihren natürlichen Spiel- und Bewegungsdrang auszuleben und eine Auszeit vom Schulunterricht zu nehmen – nach Möglichkeit ohne Internet, Whatsapp und andere sogenannte soziale Medien.


BewegtePause2Die 5. Klassen im Schuljahr 2014/2015 haben mit einer Unterschriften-Sammlung für die Einführung einer „bewegten Pause“ darauf aufmerksam ge-macht, dass es am Gymnasium Bremervörde – isb. im Vergleich zu zahlreichen Grundschulen – hierbei noch Verbesserungsbedarf gibt.
Neben der Bewegung selbst för-dert die „bewegte Pause“ zu-dem Kommunikation, Sozialver-halten und Eigeninitiative bei Schülern und Schülerinnen.  
Sie hilft, Gewalt und Aggressionen abzubauen und wirkt Langeweile und Leerlauf entgegen.
In 2015 wurden daher durch den Förderverein ein Gerätewagen und einige Spielgeräte angeschafft.  
Die abgebildeten Schülerinnen kümmern sich in den großen Pausen um die SpielgeräteausgabeVerein zur Förderung des Gymnasiums Bremervörde e. V. –  Vorstellung Förderprojekt „Bewegte Pause“  Seite 2 von 2
Seitdem erfolgt durch Schülerinnen des Gymnasiums die regelmäßige Spielgeräte-ausgabe in den großen Pausen.
In 2016 haben Eltern, Lehrer und Schüler in Eigenleistung dem Raum der Spielgeräte-Ausgabe einen neuen Farbanstrich gegeben. Der Förderverein musste nur für Farbe und Pinsel sorgen.
BewegtePause3Das Projekt „Bewegte Pause“ wird sehr gut angenommen und soll weiter ausgebaut werden. Zur Verbesserung des Pausenangebots sollen weitere Bälle und Spielgeräte angeschafft, sowie im Außenbereich zusätzlich wetterfeste Tischtennisplatten aufgestellt
werden.


Stefan Feindt