Gymnasium Bremervörde

Exkursion in das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven

Wir, die 8b und 8d des Gymnasiums Bremervörde, fuhren am 23.01.2017 mit einem Bus nach Bremerhaven, um dort das Deutsche Auswandererhaus zu besuchen. Da wir dort zu früh ankamen, gingen wir noch zu der Statue „Die Auswanderer“ auf der Seebäderkaje und machten dort ein Gruppenfoto (siehe Foto).

     English

 

TräneninselUm 10 Uhr wurden wir klassenweise eingelassen und erhielten je Schüler einen Rallyebogen, einen Boardingpass und eine iCard. Jeder bekam einen Aus- und einen Einwanderer zugeteilt, deren Lebenswege man in der Ausstellung verfolgen konnte. Man konnte sich z.B. angucken, unter welchen Bedingungen die Menschen die Überfahrt auf den Schiffen in der 1., 2. Und 3. Klasse überstehen mussten und konnte sich vorstellen, wie sie sich gefühlt haben könnten. Außerdem konnte man am Ende sehen, was aus der ausgewanderten Person wurde. Danach konnte man seinen Einwanderer beim Einwandern nach Deutschland begleiten.

Uns hat die Ausstellung gefallen, da sie sehr realitätsnah gestaltet ist und da man ein bisschen das Gefühl hatte, bei der Aus-, bzw. Einwanderung der beiden Personen „live“ dabei gewesen zu sein. Außerdem gefiel uns, dass man selber Tests machen konnte, z.B. um herauszufinden, ob man selbst in die USA hätte einreisen dürfen und dass es viele Audios anstelle von zu lesenden Texten gab. Leider waren die Audios manchmal etwas zu lang und zu leise. Gelegentlich fühlten wir uns durch die Rallyebögen etwas zu sehr von der Ausstellung selbst abgelenkt. Im Großen und Ganzen können wir die Ausstellung weiter empfehlen.

(Die Klasse 8d des Gymnasiums Bremervörde)

 

Besucht das Deutsche Auswandererhaus Brmerhaven