Gymnasium Bremervörde

2107-18-1 Mitteilungen des Schulleiters

 

Themen: Unterrichtsversorgung, Personalia, Erfreuliches, Qualitätsentwicklung am Gymnasium und Bauliches

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Unterrichtsversorgung

Unsere Unterrichtsversorgung liegt im laufenden Schuljahr bei etwa 107 Prozent. Aktuell ordnen wir Lehrkräfte im Umfang von 24 Stunden an andere, schlechter versorgte Schulen ab, zum Halbjahreswechsel müssen wir an die umliegenden Schulen (BBS, OBS, Grund-, Haupt- und Realschulen, die zum Teil eine Unterrichtsversorgung von unter 90 Prozent haben) insgesamt 40 Stunden abordnen. Durch die Rückkehr in den Dienst von einigen KuK sowie der positiven Prüfung der Lehrbefähigung von Frau Westermann-Piehl (Quereinsteigerin) durch das MK (Einstellungstermin voraussichtlich 08.11.2017) ist es uns nach der aktuell geltenden Stundentafel 1 (siehe auch auf unserer Homepage) momentan möglich, alle Pflichtstunden (bis auf das Fach Religion in den Jahrgängen acht und neun) zu erteilen. Zusätzlich halten wir ein breit gefächertes AG-Angebot (siehe ebenfalls unsere Homepage) vor.

Aktuell ist dem Gymnasium Bremervörde trotz der guten Unterrichtsversorgung eine Planstelle zum 01.02.2018 zugewiesen worden (Fächerkombination: Englisch / Werte und Normen, ersatzweise auch Französisch oder Deutsch). Es liegen einige vielversprechende Bewerbungen vor.

Personalia

Aktuell nicht im Dienst sind Frau StR‘ Salecker, StR‘ Denouh und Frau StR‘ Pünjer. Einen Vertretungsvertrag bis zum Halbjahr mit den Fächern Ch und Fz hat unsere ehemalige Schülerin und erfolgreiche Absolventin des Masterstudienganges, Frau Lisa Hallmann. Unser Koordinator für das Aufgabenfeld C sowie für die Mittelstufe, Herr OStR Dr. Strohbach, ist mit Wirkung vom 17.10.2017 zum Studiendirektor ernannt worden. Herzlichen Glückwunsch!!

Erfreuliches

Der Frankreich-Austausch in Klasse neun unter Leitung von StR Schäfer sowie StR’ Teschemacher und mit StR‘ i. R. Krippeit war erlebnisreich und voller Sprach- und Lebenserfahrungen. Die Latein-SuS des neunten Jahrganges erkundeten mit den OStR‘ Breuer und Fischer sowie mit Herrn StR Meißner die antiken Spuren in Köln. Weiterhin fanden Studienfahrten nach Wien (StR‘ Thee, StR‘ Schmidt, VL Zerjathke, OStR Bollmeier) und Amsterdam (StR Lütjen, OStR‘ Freienberg und StR Schwarz) statt. Auch die Klasse 6b machte sich zusammen mit VL‘ Dr. Henken und OStR Franze in den Harz auf.

Allen beteiligten Lehrkräften sei für ihren Einsatz an dieser Stelle nochmals ein Dankeschön ausgesprochen!

Anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Reformation wurden am Gymnasium Bremervörde zwei Projekttage durchgeführt: Am 17.10. erlebten die Jahrgänge zehn bis zwölf ein „Luther-Kabarett“ mit Arno Hermer (auf Anregung des langjährigen Koordinators, StD i.R. M. Kölsch). Auf schwyzerdeutsch und bayerisch wurde der Reformator unkonventionell gewürdigt. Die Mittelstufe (Jahrgänge fünf bis neun) erlebten am 24.10. einen bunten Projekttag mit Ausstellungen, digitalen Luther-Spielen, „echten“ Auftritten von Luther, seinem Sohn Martin und seiner Frau Katharina von Bora sowie dem Ablassprediger Johann Tetzel, einer szenischen Lesung von Peter Weiss „Ermittlung“ durch Kurse von OStR‘ Breuer sowie schlussendlich einer Preisverleihung für die zahlreichen eingereichten Projektarbeiten der SuS zum Thema Luther. Auch ein Vortrag über Luther und seine Bedeutung von Superindendent Hellmers war mit im Programm. Allen Mitwirkenden, der Fachschaft Religion und namentlich der Fachvorsitzenden Religion OStR‘ Petra Fischer, bei der alle Fäden zusammenliefen, sei herzlich für diese Veranstaltung gedankt!

Unsere aktuellen Oberstufenkoordinatorinnen für die Jahrgänge elf und zwölf, Frau StD‘ von der Weth und Frau StD‘ Schlichting, informierten Ende August SuS sowie deren Eltern über die Regelungen und Übergänge des alten G8-Systems und des neu beschlossenen G9-System (Abitur nach dreizehn Jahren).

Am 26.10. führte unser Mittelstufenkoordinator, StD Dr. Strohbach, einen gut besuchten (etwa 40 SuS und über 60 Eltern) Elterninformationsabend für die fünften Klassen durch. Es wurde über die Arbeitsweisen im Gymnasium, die Stundentafel, Angebote des Gymnasiums und die kommende zweite Fremdsprache im Jahrgang sechs gesprochen.

Qualitätsentwicklung am Gymnasium

Die neu zusammengesetzte Steuergruppe des Gymnasiums (Frau StR‘ Zogalla, Frau StR‘ Schaub, Frau OStR‘ Kahrs sowie VL Oltmanns, als Elternvertreter auch Frau Tietjen und Frau Itzen) hat ihre Arbeit aufgenommen, sich eine Geschäftsordnung gegeben (siehe Homepage und iserv) und sich fortgebildet. Weiterhin ist eine Projektgruppe zur Vorbereitung der Einführung einer offenen Ganztagsschule beauftragt worden (StD`Schlichting, StD Dr. Strohbach, StR‘ Kreykenbohm sowie StR Nagel, als Elternvertreter Frau Lück und Herr Oerding). Der erste Zwischenbericht der Projektgruppe zu den Möglichkeiten, aber auch möglichen Schwierigkeiten der Umsetzung einer offenen Ganztagsschule, soll Mitte Januar an den Schulvorstand erfolgen.

Weiterhin hat sich eine Arbeitsgruppe zur Vorbereitung der Einführung des Faches Spanisch zusammengefunden. Aktuell in der Diskussion ist eine mögliche Entscheidung des Schulvorstandes zum alternativen Wahlpflichtangebot für die zweite Pflichtfremdsprache in der kommenden elften Jahrgangsstufe (neue Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe).

Schließlich hat die Gesamtkonferenz beschlossen, das Konzept der tiergestützten Pädagogik (in diesem Fall mit Hund) durch Frau StD‘ Schliching in einer Pilotphase durchzuführen.

Bauliches

Die „Phase Null-Engeo“, das heißt die Vorarbeiten von Vertretern des Schulträgers, der Politik, der Schule und des Planungsbüros Drees und Sommer, ist weitestgehend abgeschlossen. Am 09.11.2017 wird im Schulausschuss um 14:30 Uhr in einer öffentlichen Sitzung (großer Sitzungssaal im Kreishaus in Rotenburg / W) über den bisherigen Sachstand informiert. Voraussichtlich ab Januar / Februar 2018 sollen die genauen Ergebnisse im Schul- und dann auch im Kreisausschuss erörtert werden.

 

Termine:

Zeitraum der Vorabiturklausuren:  23.10. – 21.11. 2017
Zentraler Nachschreibtermin SEK II: 06.12.2017
Notenschluss Jahrgänge 11/12: 11.12.2017
Zeugnisse Jahrgänge 11/12: 21.12. 2017, 3. Stunde, danach Unterrichtsschluss, SEK II (SEK I: Unterricht nach Plan)
Weihnachtsferien: 22.12.2017 – 05.01.2018, Schulbeginn: 08.01.2018

 

Mit freundlichem Gruß

(Tammo Löffler, OStD)

Nächste Termine

20.11.2017, 07:55 Uhr
Vorabitur
05.12.2017, 08:00 Uhr
Schwimmfest der 5a und 5c
08.12.2017, 07:55 Uhr
Sprechprüfung Englisch
14.12.2017, 07:55 Uhr
Sprechprüfung Englisch
15.12.2017, 07:55 Uhr
Sprechprüfung Englisch
15.12.2017, 19:00 Uhr
Weihnachtskonzert
18.12.2017
Wir sind stark (unter Vorbehalt)

Gäste

Heute 80

Insgesamt 43892